Posts Tagged ‘Massenmedien’

Massenmedium Internet

Die Informationsgesellschaft beschafft sich ihre Informationen heute vor allem aus dem Internet. Das Internet ist zweifellos zu einem Massenmedium geworden. Und wie bei jedem neuen Massenmedium, von den ersten Druckerzeugnissen über das Radio hin zum Fernsehen, wurde angenommen es würde die Bildung der Allgemeinheit fördern und somit der Demokratisierung dienen. Für die grosse Mehrheit der Medienangebote im Netz trifft das eher nicht zu. Sie dienen primär der Unterhaltung- der Bildungsgehalt ist gleich Null. Das trifft mitunter auch auf das Internet zu. Die Anbieter reagieren im freiesten aller Märkte auf die Nachfrage der Nutzer.

(Nutzer und Anbieter werden auch massiv eingeschränkt: Monopol, bei Johannes‘ Blog)

Die meistgesuchtesten Begriffe Deutschlands seht ihr hier.

Auch bei den hochgepriesenen Möglichkeiten des Web 2.0 sind die derzeit beliebtesten Aktivitäten die Selbstinszenierung durch Nonsense-Statusmeldungen bei Community-Sites und der Austausch schräger Youtube-Videos. Auch in den verschiedensten Chatrooms und Newsgroups wird unglaublich viel Unsinn geschrieben. Aber natürlich gibt es in jedem Misthaufen auch ein paar Perlen zu finden.

Das wichtigste Hilfsmittel um im Internet an kohärente Informationen zu gelangen ist die Suchmaschine. Wie schon in meinem letzten Kommentar kurz beschrieben, sind wir aber bei der Auswahl an eine Vorentscheidung einer kommerziellen Interessen folgenden „Informationsindustrie“ ausgeliefert. Das Problem mit der Informationsbeschaffung beginnt aber schon bevor ich einen Suchbegriff eintippe.

Informationen nützten nichts ohne eine Interpretation. Um der Suchmaschine nicht allein die Interpretation der Information zu überlassen, benötigt man eine bestimmte Methodenkompetenz. Ich sollte ziemlich genau wissen was ich finden möchte. Dafür muss ich gewisse Vorkenntnisse zu einem Thema mitbringen um auch eine Frage formulieren zu können. Mit der Eingabe eines zu offen formulierten Suchwortes und dem folgenden willkürlichen Surfen werde ich mich eher unterhalten, als zu treffenden Informationsquellen gelangen.

Die Vermittlung von Kompetenzen durch Wissen und Methoden für einen kritischen Umgang mit den neuen wie auch mit den älteren Medien kann ein wichtiger Bestandteil im Fach Geschichte darstellen. Kritische Quellenarbeit bildet eine Grundlage dieser Disziplin. Eine Heranführung an Themen, die Widersprüche von scheinbaren Fakten erkennen lassen, kann durch ein Webquest für Lernende eine bereichernde Erfahrung sein. Bei einer Recherchearbeit zu einem kontroversen Thema sollte man als Lehrperson fordern, dass bei der Suche auf Wikipedia die Diskussion berücksichtigt wird.

Advertisements